Samsung Connect Auto

Samsung Connect Auto: Der Dongle, der Ihr Auto in einen WiFi-Punkt und mehr verwandelt

Möchten Sie mehr über Samsung Connect Auto erfahren? Lassen Sie uns darüber diskutieren. Der Mobile World Congress ist eine der drei wichtigsten Technologiemessen des Jahres, und obwohl er sich hauptsächlich auf die Welt der Smartphones konzentriert, findet Samsung Connect Auto auch solche Juwelen.

Der neue Samsung-Dongle ist ziemlich neugierig, da er Standardlösungsoptionen bietet, die bereits von einigen Herstellern angeboten werden, und eine einfachere Methode, um Autos intelligente Funktionen bereitzustellen, ohne Android Auto und Apple CarPlay zu verwenden.

Wie fast alle neuen Geräte, die von Samsung vermarktet werden, hat der koreanische Riese Tizen OS als Betriebssystem unterstützt und sucht nach Preisen, bei denen Autohersteller versagen. Die einzige Ausnahme ist, dass wir zur Verwendung eine OBD-II-Verbindung benötigen, über die eine Verbindung zum Bordcomputer hergestellt wird.

WEITERLESEN GOOGLE MÖCHTE, DASS SEIN AUTONOMES AUTO AUCH KABELLOS AUFGELADEN WIRD

Nicht alle Autos haben auch einen Hafen, aber seit 1996 sind bereits mehrere Jahre auf dem Markt, sodass die Kompatibilität hoch ist und möglicherweise einen hat, ohne es zu wissen. Es befindet sich unter dem Lenkrad und wird von den offiziellen Werkstätten verwendet, um Messungen am Auto durchzuführen, wenn die Prüfung bestanden werden muss.

Das Internet der Dinge… mit Rädern
Einige Hersteller bieten ihren Autos seit langem die Möglichkeit der WiFi-Konnektivität an. Lexus bot beispielsweise ein Hotspot-Gerät an, das ein WiFi-Netzwerk im Fahrzeug auf der Grundlage eines mit dem Auto verbundenen LTE-Routers erstellt.

Mit diesen Lösungen bieten Hersteller zusätzliche Annehmlichkeiten an, die jedoch leider zu teuer sind. Die Lexus-Lösung beispielsweise erhöhte die Kosten des Fahrzeugs auf 800 Euro.

Mit dem neuen Samsung Connect Auto können wir nicht nur ein WiFi-Netzwerk im Auto erstellen, sondern auch in Echtzeit auf den Bordcomputer zugreifen. Samsung hat sich zum Ziel gesetzt, Anwendungen für Android und iOS zu erstellen, die die Daten direkt von Connect Auto oder der Cloud abrufen, wo sie synchronisiert werden.

Die zusätzlichen Funktionen sind vielfältig und sehr interessant, beispielsweise als System „Find my car“, um uns den Standort zu senden oder auf Leistungsdaten und die Wartung des Fahrzeugs selbst zuzugreifen. Immer mit Knox geschützt, um unerwünschte Datenlecks zu vermeiden.

WEITERLESEN DAS NEUE PEUGEOT-FAHRRAD IST FALTBAR UND ELEKTRISCH

Das Beste ist zweifellos, dass es sich um ein Gerät handelt, das nach Belieben ein- und ausgeschaltet werden kann und mit jedem Fahrzeug kompatibel ist, das über den OBD-II-Anschluss (unter dem Lenkrad) verfügt. Wir brauchen nur einen Datenvertrag mit einem Betreiber (vorerst AT & T) und fahren. Natürlich mit WiFi.

Das Samsung Auto Connect wird in der zweiten Jahreshälfte in den USA eingeführt. Derzeit hat Samsung eine Vereinbarung mit AT & T zur Vermarktung von Datenraten angekündigt, obwohl es möglich ist, dass das Angebot mit dem bevorstehenden Veröffentlichungsdatum verlängert wird. Für Europa und den Rest der Welt müssen wir auf etwas mehr warten.